noVNC

Programm das VNC über HTTPS und HTTP freigibt.

Installation / Konfiguration SUSE

zypper in tightvnc
wget http://github.com/kanaka/noVNC/zipball/master

downgeloadete Datei kanaka-v04-53-xxxx.zip nach /opt kopieren und dort entpacken und in noVNC umbenennen.
Verzeichnissrechte auf Gruppe users ändern und beschreibbar machen.
als normaler benutzer ins Verzeichnis wechseln:

cd /opt/noVNC

einmalig selbstsignierten Schlüssel erstellen:

openssl req -new -x509 -days 365 -nodes -out self.pem -keyout self.pem

Server starten

dann VNC-Server als gewünschter Benutzer(!) starten:

vncserver :1
zugangspasswort vergeben

dann Webserver als gewünschter Benutzer(!) starten

./utils/launch.sh --vnc localhost:5901

schauen auf welchem Port der Webserver hört und auf den Port(hier z.B. 6080) mit dem Browser per https gehen:

https://meinServer:6080/vnc.html

zuvor erstelltem Zertifikat im Webbrowser vertrauen.
mit zuvor vergebenen Passwort anmelden.

datei /home/benutzer/.vnc/xstartup eventuell anpassen.

Server wieder stoppen

<Strg>+<C>
vncserver -kill :1

mögliche Fehler

Firewall eingeschaltet
mehrere VNC-server laufen gleichzeitig

netstat -pan | grep tcp

Installation / Konfiguration debian

apt-get install tightvncserver novnc
tightvncserver :1
password:

angezeigten Port von VNC merken(meist 5901)

websockify --web /usr/share/novnc 8888 localhost:5901

dann auf Webseite http://meinserver:8888/vnc_auto.html gehen und mit dem obigen Passwort anmelden.
SSL-Verschlüsselung konfigurieren:
einmalig selbstsignierten Schlüssel erstellen:

cd /etc/ssl/certs
openssl req -new -x509 -days 365 -nodes -out novnc.pem -keyout novnc.pem
websockify -v --ssl-only --key=/etc/ssl/certs/novnc.pem  --web /usr/share/novnc 8888 localhost:5901

dann auf Webseite https://meinserver:8888/vnc_auto.html gehen und mit dem obigen Passwort anmelden.

 
 
/www/htdocs/w00d1d2b/wiki/JS_data/pages/linux/novnc.txt · Zuletzt geändert: 2015/09/22 13:01 von richard