DD (diskdoubler)

mit dem Tool dd können verschiedene Datei- und Plattenoperationen durchgeführt werden.

erstelle mir aus einer CD/DVD eine ISO-Datei:

lege dazu eine CD ein und ermittle den Device-Punkt(bsp. /dev/hdc):

mount
dd if=/dev/hdc of=meineCD.iso

da dd nicht sehr gesprächig ist, zeige mir an wieweit dd z.Zt. ist: (keine Angst, dd wird dabei nicht gekillt)

dd if=/dev/hdc of=meineCD.iso &
kill -USR1 `pidof dd`

oder über längere Zeit beobachten…:

dd if=/dev/hdc of=meineCD.iso &
watch "kill -USR1 `pidof dd`"

oder mit pv:

apt-get install pv
dd if=/dev/zero bs=1M count=1000 | pv -s 1G | dd of=/tmp/1G

erstelle mir aus einer (bootbaren) Floppy eine Imagedatei:

dd if=/dev/fd0 of=msdosfloppy.img bs=1440

erstelle aus einer Imagedatei wieder eine (bootbare) Floppy:

dd if=msdosfloppy.img of=/dev/fd0 

Sichere den Masterbootrecord (MBR) in eine Datei:

dd if=/dev/sda of=mbr.img bs=512 count=1 

Festplattengeschwindigkeit testen

time dd if=/dev/urandom of=einGB bs=1M count=1000
#oder
dd if=/dev/zero of=/mein/Mount/testdatei bs=1G count=1 oflag=direct


 
 
/www/htdocs/w00d1d2b/wiki/JS_data/pages/linux/dd.txt · Zuletzt geändert: 2015/05/08 12:57 von richard